Zwei neue Kirchenfenster

durch eine großzügige Spende von Guntmar Kaufhold

An der Nord- und Südseite der Kirche sind von der international renommierten Firma DERIX-Glasstudios aus Taunusstein zwei neue Fenster eingebaut worden. Die Firma DERIX hat bereits Ende der 90er Jahre die Fenster im Altarbereich gestaltet und eingebaut. Die Entwürfe stammen von Glaskünstler Günter Grohs aus Wernigerode, der schon 1995 die Fenster im Altarbereich entworfen hatte. Wir freuen uns, dass wir nun in diesem Stil zwei weitere Fenster bekommen.

Ein besonderer Dank gilt Herrn Guntmar Kaufhold für sein Engagement in Gestaltung und Finanzierung, aber auch dem Amt für Bau- und Kunstpflege, dem Künstler Günter Grohs sowie den beteiligten Firmen, DERIX-Glasstudios und Tischlerei Klebe. Beim stillen Gebet am 10. Mai wird davon mehr zu sehen sein.

Übrigens: Es lohnt sich, einmal im Internet unter derix.com zu schauen, wie groß das Spektrum heutiger Glaskunst ist.