mannoMANN: "Küstenschutz"

Klima-Modellrechnungen beschreiben, dass sich bis Ende des 21. Jahrhunderts der Meeresspiegel um 30 bis 100 cm erhöhen kann. Dies würde in der Nordsee extreme Wettereignisse und hohe Sturmfluten auslösen, höher als 1962, als Hamburg unter Wasser stand. Deichbau, Sandaufspülungen, Küstenschutzdünen, Wellenbrecher und Absperrbauwerke sind wirksame Schutzmaßnahmen, die schon heute geplant und umgesetzt werden müssen.
Martin Ast vom Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz erläutert am den Männern von mannoMANN die Gefahren von Sturmfluten und die notwenigen Schutzmaßnahmen.
Teilnahme (2G) nur nach verbindlicher Anmeldung bis spätestens 8. September 2022 an wilfried.seiffert@gmx.de

Event single img Bildquelle: Wilfried Seiffert

Wann